Sanitätshaus Ringe Brustprothesen
Welche Prothese letztendlich die richtige ist, hängt von der Operationstechnik und den medizinischen Gegebenheiten ab. Unsere Fachkundige Beraterinnen nehmen sich gerne Zeit, um gemeinsam mit Ihnen die richtige Versorgung zu finden. Eine Vielzahl verschiedener Ausführungen und Formen helfen dabei.

Prothesen mit einer Bewegungsfalte auf der Rückseite (Flex-gap) sind besonders weich und anschmiegsam. Sie flachen ab beim Liegen und bewegen sich so natürlich mit, wie die eigene Brust. Bei Hautirritationen, Narbenunebenheiten oder auch starker Transpiration bieten Prothesen mit Mikrofaserrückseite, die teilweise individuell anpassbar sind, eine hervorragende Hautklimatisierung sowie eine optimale Anpassung an das Narbengebiet. Die meisten der heute angebotenen Prothesen sind gewichtsreduziert. Zusammen mit dem richtigen BH sorgen sie bei Lymphödem oder großer Büste für die nötige Entlastung. Prothesen mit einem speziellen Rippendesign auf der Rückseite haben den Vorteil, dass beim Schwimmen oder Verlassen des Wassers dieses gut am Körper abfließen kann.
Sanitätshaus Ringe Brustprothesen

Direkt nach der Operation oder während einer Bestrahlungstherapie reagiert die Haut empfindlich auf Druck und Berührung. Um Ihnen die Sicherheit zu geben, dass niemand etwas merkt, gibt es für den ersten optischen Ausgleich hautverträgliche textile Prothesen aus Mikrofaser oder Baumwolle sowie individuell befüllbare Silikon-Schalenprothesen mit Mikrofaserrückseite. Zu einer Silikon-Vollprothese raten wir Ihnen erst dann, wenn keine Empfindlichkeiten mehr gegeben sind. Ab welchem Zeitpunkt für Sie diese in Frage kommt, hängt ab von der Verheilung der Narben und der im Anschluss an die Operation anstehenden Therapien.

Gesundheis- und Sanitätshaus Ringe © 2017